Willkommen bei der FDP Osnabrück

Willkommen bei der FDP Osnabrück
Die Stimme der Freiheit. Aus der Hasestadt.

Herzlich Willkommen

Liebe Osnabrückerinnen und Osnabrücker,

als FDP streiten wir für ein Osnabrück und ein Deutschland mit liberaler Handschrift. Egal, ob beschleunigte Genehmigungsverfahren in der Verwaltung, flächendeckende Glasfaseranschlüsse oder Entlastung für den Mittelstand - es gibt vieles, was wir anpacken wollen. Dabei ist für uns stets klar: Die Freiheit und Chancen des und der Einzelnen zu fördern ist oberstes Ziel unserer Politik.

Klingt gut? Dann sei dabei und werde Mitglied!

Landtagswahl

Hier können Sie sich einen Überblick über unsere Kandidierenden zur Landtagswahl 2022 schaffen.

Wahl zum Landtag

Nemir Ali

Niedersachsen steht vor zahlreichen Herausforderungen, die dringend angepackt werden müssen: die Erneuerung des gesellschaftlichen Aufstiegsversprechens, die Digitalisierung und damit verbunden, die Gewährleistung der Privatsspähre im 21. Jahrhundert, die Entfesselung der Wirtschaft nach der Coronakrise zusammen mit einem konsequenten Klimaschutz, um das 1,5 Grad-Ziel einzuhalten. Diese Herausforderungen sind gewaltig, doch wir können sie meistern. Vertrauen wir auf das, was unser Land so stark gemacht hat: den Einfallsreichtum, die Ideen und das Streben der Bürgerinnen und Bürger nach Glück. Nach der Landtagswahl am 9. Oktober 2022 muss Schluss sein mit Zukunftsverweigerung und Stillstand. Heißen wir die Zukunft willkommen. Machen wir unser Land besser als zuvor!

Listenplatz
14
Wahlkreis
Osnabrück-Ost

Annahita Maghsoodi

Ich wurde 1992 in Wiesbaden geboren. Aufgewachsen und zur Schule gegangen bin ich in Münster. Das Studium zog mich 2012 nach Osnabrück, wo ich mittlerweile Wurzeln geschlagen habe. Ich bin seit 2013 Mitglied der Freien Demokraten.
Meine Migrationsgeschichte: Von Hessen nach Nordrhein-Westfalen und dann ins wunderschöne Niedersachsen immigriert.
Demokratie, Freiheit und Vielfalt sind die Werte, die meine Eltern als Exil-Iraner in den frühen 80er Jahren nach Deutschland gezogen haben. Als Freie Demokratin setze ich auf Freiheit und Eigenverantwortung statt auf Bevormundung.

Listenplatz
26
Wahlkreis
Osnabrück-West

Ratsfraktion

Hier finden Sie alle Anträge und Anfragen der Ratsfraktion: https://osnabrueck.freie-demokraten.de/antrage-und-anfragen

Dr. Thomas Thiele

Kooptiertes Kreisvorstandsmitglied
Fraktionsvorsitzender der FDP im Rat der Stadt Osnabrück
Oberbürgermeisterkandidat

 

Zur Person:

Jahrgang 1957
verheiratet, drei Kinder
Facharzt für Hautkrankheiten, Radio und Fernsehtechniker
Seit 1995 selbstständig in eigener Arztpraxis an der Lotter Straße
Mitglied der FDP seit 1980

 

thomas.thiele@fdp-osnabrueck.de
 

Oliver Hasskamp

Stellvertretender Fraktionsvorsitzender
 
Zur Person:

Jahrgang 1972

Abitur 1992 Graf-Stauffenberg-Gymnasium Osnabrück

Grundwehrdienst bei der Marine

Sozialversicherungsfachangestellter seit 1996

FDP Mitglied seit 2002

Vorstandsmitglied im Kreisverband

 

oliver.hasskamp@fdp-osnabrueck.de

Robert Seidler

Stellvertretender Fraktionsvorsitzender

 

Zur Person:

Jahrgang 1954

Verheiratet, 2 Kinder, 2 Enkel

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht

seit 1982 in Osnabrück tätig

Mitglied der FDP seit 1973

 

robert.seidler@fdp-osnabrueck.de

Monika Feil

Fraktionsgeschäftsführerin

Pressemitteilungen

FDP fordert „Ständigen Runden Tisch von Stadt- und Landkreiskommunalpolitikern“

Die FDP-Fraktion schlägt einen „Ständigen Runden Tisch“ von Kommunalpolitikern aus Stadtrat und Kreistag vor, um eine künftig stärkere Zusammenarbeit zu erreichen.
„Seit mehr als 20 Jahren fordern die Osnabrücker Liberalen eine stärkere Zusammenarbeit mit dem Landkreis mit der Option einer Fusion von Stadt und Landkreis“, erklärt der FDP-Fraktionsvorsitzende Dr. Thomas Thiele.

Offener Brief der Gruppe FDP/UWG an die Oberbürgermeisterin zur Rücknahme des Linksabbiegeverbots für Radfahrer

Die Gruppe FDP/UWG freut sich, dass die Oberbürgermeisterin Katharina Pötter dem politischen Druck umgehend nachgegeben und das gefährdende Linksabbiegeverbot für Radfahrer zurückgenommen hat. „Trotz alledem fragen wir uns, welche Konsequenzen aus dem Schildbürgerstreich seitens der Verwaltung gezogen werden. Eine solche Fehlplanung hat nicht nur negative finanzielle Auswirkungen, sondern bewirkt auch einen Vertrauensverlust in die Verkehrssicherheit“, so Hasskamp, verkehrspolitischer Sprecher der Gruppe FDP/UWG

FDP/UWG fordert sichere und attraktive Fahrradabstellanlagen

Die Gruppe FDP/UWG fordert, endlich sichere und attraktive Fahrradabstellanlagen in der Osnabrücker Innenstadt umzusetzen.
„Irgendwann reicht es“, so der verkehrspolitische Sprecher Oliver Hasskamp. „Es werden in Osnabrück täglich teure E-Bikes geklaut, Radfahrer suchen nach freien Fahrradbügeln in der Innenstadt und die abschließbaren Fahrradanlagen sind nur umständlich zu bedienen. Da muss man schon seine Fahrt in die Innenstadt gut vorausplanen, um sein Fahrrad gesichert unterbringen zu können.“

FDP/UWG-Gruppe weiterhin für Kreisverkehrslösung auf dem Osnabrücker Wallring

Die FDP/UWG-Gruppe im Osnabrücker Stadtrat sieht die Einrichtung eines Kreisverkehrs auf dem Wallring entgegen der Verwaltungsmeinung als zielführend. Der stadtentwicklungspolitische Sprecher der Gruppe, Oliver Hasskamp, erklärt: „Bevor irgendwelche Entscheidungen getroffen werden, fordern wir die Einsichtnahme in das Gutachten. Die von der Verwaltung vorgelegten Auszüge daraus reichen uns nicht für eine abschließende Beurteilung aus. Ein Auszug daraus, ein Kreisverkehr führe zu längeren Fahrtzeiten, ist ja wohl für niemanden eine Überraschung.“

FDP: „Die unendliche Geschichte soll in diesem Sommer ihren Abschluss finden“

„Seit 2017 fordern wir die Erneuerung der Holzdecks auf dem Rosenplatz. Die Verwaltung hat uns fest versprochen, dass diese in diesem Sommer ausgetauscht werden. Wir freuen uns, wenn der Rosenplatz zumindest in dem Bereich dann endlich wieder für mehr Aufenthaltsqualität sorgt,“ erklärt der stadtentwicklungspolitische Sprecher der FDP/UWG-Gruppe Oliver Hasskamp.

FDP/UWG Gruppe kritisiert Kanalbauarbeiten Große Straße

Die FDP/UWG-Gruppe im Osnabrücker Stadtrat bezweifelt die Dringlichkeit der Kanalsanierung in der Großen Straße. Der stadtentwicklungspolitische Sprecher Oliver Hasskamp sagt: „Zwei Jahre Pandemie liegen hinter uns. Zwei Jahre, in denen der Einzelhandel stark unter Umsatzeinbußen gelitten hat. In diesem Frühjahr sind erstmals wieder Einschränkungen für die Menschen und die Wirtschaft zurückgenommen worden. Gerade jetzt wollen die Stadtwerke in der Großen Straße aufreißen.“

Unsere Themen für Osnabrück

Weltbeste Bildung

Bildung ist die Grundvorrausetzung für den Start in ein selbstbestimmtes Leben und ein elementarer Baustein von Chancengerechtigkeit in unserer Gesellschaft. Wir Freie Demokraten wollen die weltbeste Bildung für alle Kinder. Jedes Kind verdient es nach seinen individuellen Stärken und Schwächen gefördert und gefordert zu werden. Deshalb wollen wir die Vielfalt der Schulformen und Schulträger erhalten und die Ausstattung der Schulen verbessern.

Aufschwung statt Wirtschaftskrise

Die Osnabrücker Unternehmen haben stark unter der Coronakrise gelitten. Wir wollen die Wirtschaft wieder entfesseln. Daher setzen wir uns für smarte, digitale und bürokratiearme Lösungen ein, um optimale Rahmenbedingungen für Innovationen und wirtschaftliches Wachstum zu schaffen. Als Kommune muss Osnabrück mit gutem Beispiel vorangehen, solide wirtschaften und nachfolgende Generationen nicht durch neue Schulden noch weiter belasten.

Klima- und Umweltschutz ist Freiheitsschutz

Der Schutz unserer natürlichen Ressourcen und des Klimas sind Grundvoraussetzungen für eine lebenswerte und zukunftsfähige Hasestadt, von denen alle Bürgerinnen und Bürger sowie künftige Generationen in Osnabrück profitieren. Wir bekennen uns unmissverständlich zum Pariser Klimaschutzabkommen und dem dort festgelegten Ziel, die globale Erderwärmung auf 1,5 Grad Celsius zu begrenzen. Umweltschutz und Wirtschaft sind für uns keine Gegensätze.

Stadtentwicklung, Wohnen, Kultur und Sport

Wir wollen Osnabrück zur lebenswertesten Stadt in Norddeutschland machen. Für alle Bürgerinnen und Bürger unsere Stadt soll bezahlbarer Wohnraum zur Verfügung stehen. Die Kulturszene in Osnabrück ist ein wichtiger Standortfaktor, der unsere Stadt für die Bürgerinnen und Bürger lebenswert macht und die wir deshalb fördern und erhalten wollen. Auch das Freizeit- und Sportangebot unserer Stadt mit seinen wollen wir ausbauen.

Digital City – das Amt auf dem Sofa

Die Digitalisierung in Deutschland hängt weit zurück. Auch Osnabrück muss digitaler werden. Im digitalen Zeitalter sollten die Bürgerinnen und Bürger ihre Verwaltungsvorgänge zeitunabhängig erledigen können – Warteschlangen in den Verwaltungsgebäuden müssen der Vergangenheit angehören. Wir wollen die Verwaltung endlich komplett digitalisieren – nicht nur was den Kontakt mit den Bürgerinnen und Bürgern angeht.

Verkehr

Alle Bürgerinnen und Bürger müssen unabhängig von ihrem Wohnort einfach und schnell an ihren Zielort gelangen. Wir brauchen eine Mobilitätsstruktur, die den Bedürfnissen aller Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmer und Altersgruppen gerecht wird. Dafür müssen sich die verschiedenen Mobilitätsformen besser ergänzen. Im Rahmen einer Smart-Mobility Initiative wollen wir neue Mobilitätskonzepte entwickeln.

Gesundheit und Soziales

Osnabrück muss sich nach den Bedürfnissen seiner Bürgerinnen und Bürger weiterentwickeln. Nach der Coronapandemie muss das Stadtleben wieder aufleben und das soziale Miteinander der Stadtbevölkerung gefördert werden. Wir Freie Demokraten wollen Menschen nicht auf die Eigenschaft als Hilfeempfängerin oder Hilfeempfänger reduzieren, sondern möchten es den Menschen ermöglichen und sie darin unterstützen, sich Chancen zu erarbeiten.

Wallkreisverkehr

Wir wollen aus dem Wall einen Kreisverkehr machen, mit zwei Autospuren, einer Abbiegespur, einer Busspur und einem lückenlosen Fahrradweg, der baulich von der Straße getrennt ist. Die Ampelschaltung am Wall soll – wie in der gesamten Stadt – sensorgestützt und smart sein, damit unnötiges Abbremsen verhindert wird. Mit einem Wallkreisverkehr wird der Verkehr um den Wall endlich flüssig und die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmerinnen erhöht.

Internationale Bauausstellung

Wir Freie Demokraten wollen eine Internationale Bauausstellung (IBA) in Osnabrück ausrichten. Damit wollen wir einen Wettbewerb um die besten Ideen zur Weiterentwicklung unserer Stadt in Zeiten des Wandels eröffnen.

Termine

Kontakt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Inhalt ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Große Gildewart 21
49074 Osnabrück
Deutschland

Tel.
+49 159 06447042